Zur Caseübersicht

Verbraucherzentrale NRW – Bereich Energie

Als Dienstleister informiert und berät die Verbraucherzentrale NRW e.V. umfassend zu den Fragen des Verbraucheralltags. Der Bereich „Energie“ begleitet VerbraucherInnen mit Beratungsangeboten, öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Bildungsmodulen und Interessenvertretung bei allen Aspekten der Energiewende.

Crossmediale Kampagnen

Kampagnen zur Verbraucherinformation

Die Informationskampagnen der Verbraucherzentrale zeigen auf, wie im Alltag Energie gespart werden kann und wofür erneuerbare Energien gut sind. Denn die Energiewende kann nur gelingen, wenn alle mitmachen.

KAMPAGNE „Keine Zeit für falsche Entscheidungen!“

Der Beitrag jedes Einzelnen zur Energiewende ist der alternativlose Weg, um den Klimawandel zu stoppen. Doch wo fängt man an und was ist der beste Weg? Im Alltag werden wichtige Entscheidungen oft vertagt, weil die Orientierung bei vielen Detailfragen fehlt und eine Entscheidungsfindung mühsam ist. Für unser Klima kann das zu spät sein.

An dieser Stelle setzt die Informationskampagne der Verbraucherzentrale NRW an. Beratungsangebote zu verschiedensten Einzelthemen des alltäglichen Lebens stehen im Zentrum der Kommunikation und motivieren Verbraucher, keine Zeit verstreichen zulassen, sondern sofort zu handeln.
Von der Ausstattung der 60 Beratungsstellen über Printmaterialien zum Mitnehmen, Out-of-Home-Medien bis hin zu digitalen Anwendungen: Der interdisziplinäre Ansatz ermöglicht es, die heterogene Zielgruppe entlang ihrer individuellen Customer Journey sicher zu erreichen.

Mehr anzeigen

KAMPAGNE „Besser heizen – Kosten regeln“

Die Zielsetzung dieser Kampagne ist im Motto bereits deutlich genannt und adressiert damit Eigentümer von Wohnimmobilien, Mieter und Multiplikatoren aus Politik, Verwaltung und Fachöffentlichkeit. Besonders private Haushalte sollen motiviert werden, Energie – insbesondere durch die Sanierung von Wohngebäuden – zu sparen bzw. effizient einzusetzen sowie erneuerbare Energien zu nutzen.

Der Kommunikations-Mix besteht aus ATL und BTL Elementen. Die Kampagne wird durch ein Public Event mit Umweltminister Remmel gestartet und anschließend in ganz NRW ausgerollt.
Radio- und Out-of-Home-Schaltungen erzeugen die nötigen Präsenz im öffentlichen Raum, die Landingpage und Social Media Spots sorgen in digitalen Kanälen für Reichweite und Aufmerksamkeit.

Mehr anzeigen