Zur Caseübersicht

Postbank Filialkommunikation

Als Bank mit dem bundesweit dichtesten Filialnetz versteht es sich von selbst, dass die Postbank ihren POS konsequent nutzt, um kreative und abverkaufsstarke Akzente für ihre Marketingschwerpunkte zu setzen. B+D zeichnet seit 2005 für die Filialkommunikation verantwortlich.

POS-Kampagnen

Beispielkampagne „Girokonto zur WM“

Produkte und Dienstleistungen werden von B+D sowohl im Postbank Finanzcenter als auch in allen Partnerfilialen der deutschen Post in Szene gesetzt und unterstützen durch verkaufsstarke Impulse Awareness und Conversion die jeweils fokussierten Aktivitäten.

Vielfältig wie die Produkte der Postbank sind auch die kommunikativen Konzepte in der Filiale: Die Ansprache wird spitz auf die Möglichkeiten des Touchpoints „POS“ zugeschnitten und sorgt für Information und Call-to-action. Durch klassische Werbeträger, Digital Signage-Applikationen mit interaktiven Mechaniken und verkaufsunterstützende Beratungsmaterialien.

POS-Kampagnen

Keyvisual-Beispiele für weitere Kampagnen.

Digital Signage

Postbank-TV

Zur maximalen Aktivierung der Postbank-Filialen und -Finanzcenter werden neben klassischen Print-Werbeträgern auch Bewegtbild-Displays bestückt: Mit didaktisch aufbereiteten, wechselnden Kampagneninhalten, Informationen aus dem eigenen Immobiliengeschäft sowie Entertainment- und regionalen News-Elementen.

Hiermit werden besonders die stark frequentierten Wartebereiche an den Schaltern und in den Beratungszonen der Filialen bespielt, um die Verweildauer und Aufnahmebereitschaft der Wartenden für Produkt- und Service-Kommunikation zu nutzen.