Agil zum Website-
Relaunch von
reiseversicherung.com
Relaunch des
Corporate Designs
von Ruhr Tourismus
Zurück zur Übersicht
Corporate-Identity- Prozess für VAUNET - Strategische Neuausrichtung eines Verbandes

Corporate-Identity-
Prozess für VAUNET

Strategische Neuausrichtung eines Verbandes
VAUNET – Verband Privater Medien ist der Wirtschafts- und Interessenverband der privaten Anbieter von Hörfunk, Fernsehen und weiteren Mediendiensten. Mit über 150 Mitgliedern ist es seine Aufgabe, die Interessen der Medienbranche zu vertreten und den Medienstandort Deutschland zu stärken. Neue Technologien haben in den letzten Jahren die audiovisuelle Medienlandschaft geprägt und verändert. Vor diesem Hintergrund hat sich der Verband entschieden, seinen Namen und die inhaltliche Ausrichtung entsprechend anzupassen. Der Verband wird künftig einen stärkeren öffentlichen Fokus auf die wirtschaftliche, gesellschaftspolitische und kulturelle Bedeutung der privaten audiovisuellen Medien legen und sich als die führende Instanz bei der Vertretung der Interessen der Medienanbieter positionieren. Deshalb erarbeitet der Verband gemeinsam mit B+D in einem mehrstufigen Prozesse eine neue Corporate Identity Strategie, die in einer Neugestaltung des Verbandsauftritts mündet.

Der Weg zur Positionierung

Basis des Corporate-Identity-Prozesses bilden umfangreiche Analysen sowie ein gemeinsam durchgeführter Workshop, um den aktuellen Status-Quo des Verbandes zu erfassen. Ebenfalls werden die mit der Neuausrichtung verbundenen strategischen und kommunikativen Ziele und Anforderungen operationalisiert sowie mit dem bisherigen Status-Quo des Verbandes abgeglichen. Die so festgestellten Differenzen zwischen Ist- und Soll-Bild werden systematisch erfasst und in Anforderungsprofile für die weiteren Arbeitsschritte überführt. Das Ergebnis: Ein Positionspapier, in dem die strategische Neuausrichtung mit Unternehmensvision und -mission festgehalten wird. Verbunden wird dies mit der Identifikation von relevanten Unternehmenswerten, die als Ausgangsbasis für die operative Umsetzung der Neupositionierung dienen.

Im Rahmen dieser Neupositionierung entwickelt B+D auch einen neuen Namen für den Interessensverband. Aus der bis dato genutzten Abkürzung VPRT für Verband Privater Rundfunk und Telemedien wird VAUNET. Der neue Name leitet sich aus den Anfangsbuchstaben von „Video" und „Audio", die in der neuen inhaltlichen Ausrichtung die Eckpfeiler des Verbandes bilden, sowie dem Begriff „Network" ab.

 

Überarbeitetes Corporate Design mit Signalfarbe

Um die Neuausrichtung auch optisch zu verdeutlichen, entwickelt B+D ein neues Corporate Design inklusive Bild-, Farb- und Formenwelt sowie einer eigenständigen Tonality. Dabei erhält jeder Teilbereich des Verbandes eine eigene, optisch prägende Farbgestaltung. Das Design überträgt B+D auf die gesamte Geschäftsausstattung von VAUNET, wie z.B. Briefbögen, Visitenkarten und PowerPoint-Mastervorlagen. Auch Image- und Informationsbroschüren sowie Jahresberichte werden auf Grundlage der neuen Designrichtlinien grundlegend überarbeitet. Neben der Print-Kommunikation verantwortet B+D zudem die Neugestaltung des Screendesigns der Verbandswebsite. Alle Corporate-Design-Richtlinien sind in einem umfangreichen Corporate Design Manual festgehalten, das sowohl in gedruckter als auch digitaler Form vorliegt.

Geschäftsausstattung Broschüre Visitenkarte Broschüren Website

Weitere Corporate-Identity- und Marken-Projekte

Ganzheitlicher Marken-Relaunch des Deutschen Ärzteverlags
Marken-Relaunch für IP Deutschland
Nastrovje Moskovskaya Marken-Relaunch eines Originals